Sabine Lück und Ingrid Alexander
Sabine Lück und Ingrid Alexander

Institutsleitung

Sabine Lück

Institutsleitung ITP

  • Dipl.Soz.päd. geb. 1964
  • Psychologische Psychotherapeutin
  • Kinder-und Jugendpsychotherapeutin
  • Zertifizierte Systemische Therapeutin DGSF
  • Seit 2004 niedergelassen als PP/ KJP der KVN Niedersachsen Wendeburg (nähe Braunschweig) 
  • Lehrtherapeutin ITP

Ausbildungen in:

  • Integrativer Eßstörungstherapie I. Alexander
  • Intergativer Paar- und Familientherapie Prof.M. Kirschenbaum
  • NLP Thies Stahl HH
  • Schmerztherapeutisches Kolloquium HH
  • Traumatherapie
  • PBSP (Al Pesso Diane Pesso-Boyden) Osnabrück
  • Feeling Seen Michael Bachg Osnabrück

 

Psychotherapeutisch tätig seit 1993.

  • Bis 1999 tätig im Therapiezentrum für Essstörungen (die Brücke e.V. HH)
  • Bis 2004 als PP und KJP in eigener Praxis Hamburg

Entdeckung des Archaischen Grundkonfliktes zwischen Eltern und Kindern und den Loyalitätsvertrag des Kindes mit dem jeweiligen Elternteil.

  • Entwicklung des Konzeptes Generation-Code seit 1994.
  • Seit 2011 Ausbilderin zur GCP.
  • Weiterentwicklung des GC zu Generation-Code for Kids, einer neurobiologischen transgenerativen Familientherapie.
  • 2012 Verlagsgründung Glückspiele Verlag für Therapeutische Spiele und Materialien. www.glueckspiele.info
  • 2012 Entwicklung des Coaching Konzept Spiele Apotheke®

Arbeitsschwerpunkte:

  • Transgenerative Traumatherapie
  • Familientherapie
  • Eltern-Kind-Therapie
  • Essstörungen
  • Lehrtätigkeit systemische Therapie und Beratung
  • Referententätigkeit (Fachtage/Kongresse/Inhouse Schulungen)

Ingrid Alexander

Institutsleitung ITP

  • Dipl.Soz.päd. geb. 1946
  • Psychologische Psychotherapeutin
  • Niederlassung in KV Praxis Hamburg bis 2015
  • Kinder-und Jugendpsychotherapeutin
  • Zertifizierte Systemische Therapeutin DGSF
  • Systemische Supervisorin DGSF
  • Lehrtherapeutin im von der DGSF anerkannten Institut für Systemische Praxis (ISP)
  • Lehrtherapeutin ITP

 Ausbildungen in:

  • Integrativer Paar- und Familientherapie Prof.M. Kirschenbaum
  • Integrativer Körperpsychotherapie
    (Hilda Billion)
  • Hypnotherapie (MEG)
  • Ressourcen-orientierte Psychotherapie (Guido Wolf)
  • Traumatherapie EMDR (EMDRIA), sowie Prof.M. Kirschenbaum
  • Systemische Organisationsberatung und Supervision
  • PBSP Practitioner (Alberto Pesso, Lowijs Perquin)

 

Psychotherapeutisch tätig seit 1985

  • 1986 Bis 1999 tätig im Therapiezentrum für Eßstörungen (Die Brücke e.V in HH)
  • Seit 2005 KV Niederlassung endgültige in HH als PP/TP
  • Seit 2016 Privatpraxis HH

1994 Entdeckung des Archaischen Grundkonfliktes zwischen Eltern und Kindern und dem daraus resultierenden Loyalitätsvertrages des Kindes mit seinem jeweiligen Elternteil.

  • Fortlaufend Weiterentwicklung des Konzeptes Generation-Code®
  • Seit 2011 Angebot Weiterbildung zum Generation-Code-Practioner
  • Curriculum Entwicklung Generation-Code®

 Arbeitsschwerpunkte:

  • Eßstörungen
  • Paar-und Familientherapie
  • Transgenerative Traumatherapie
  • Psychosomatik und Supervision.
  • Lehrtätigkeit Systemische Therapie und Beratung, Work-Shops